Beiträge

Symbolbild: Getty Images / Ridofranz

„Warum sagt einem das vorher keiner?“

/
Simone Oswald stellt sich der Frage, wie viel Realität Schwangere vertragen können? Und ob man idealistische Vorstellungen entlarven sollte.
Symbolbild: Getty Images / iStock / Getty Images Plus / Dejan_Dundjerski

Streit muss sein

Bin ich eine schlechte Mutter? Diese Frage stellte sich Judith Oesterle bei jedem Streit ihrer Kinder. Dann kam ihre eine Erkenntnis.
Symbolbild: Getty Images / iStock / Getty Images Plus / fizkes

Paartherapeut warnt: Verfallen Sie nicht dem Optimierungswahn!

Unzufriedene Paare müssen nicht alles ändern, meint Jörg Berger. Manchmal kann es auch helfen, die Ideale anzupassen.
Symbolbild: GettyImages_nicoletaionescu

Fehlende Superkräfte

Väter sind keine Helden. Väter sind Legenden. Denn die können beides sein: unglaubwürdig oder ruhmreich, findet Moor Jovanovski.
Symbolbild: GettyImages_nicoletaionescu

Gegen Drachen kämpfen

Mütter sind Heldinnen, findet Hella Thorn. Auch wenn sich das wegen falscher Glaubenssätze und überhöhter Erwartungen oft nicht so anfühlt.
Symbolbild: Getty Images / Cultura / Christoffer Askman

Psychologe warnt vor Bullerbü-Komplex: „Eltern scheitern grandios an einem Idealbild“

/
Viele Familien sehnen sich nach einer heilen Welt wie der in Astrid Lindgrens Kinderbuch "Wir Kinder aus Bullerbü". Psychologe und Buchautor Lars Mandelkow sieht darin eine Gefahr.

Auf dem Weg zum Ideal

/
Warum Ideale eine gute Motivation sein können. Und wo ihre Grenzen liegen. Von Mirjam Groß