„Die Menschen sind entscheidend“

Sara und Marc Alexander Scheer haben sich auf die Suche nach einer neuen Gemeinde gemacht. Dabei mussten sie sich erst einmal über die Kriterien einig werden, die ihnen wichtig sind.

Unsere Suche nach einer neuen Gemeinde begann, als ich mit unserem ersten Kind schwanger war. Unsere damalige Gemeinde war die Gemeinde, die mein Mann seit seiner Kindheit besucht hat, in der wir geheiratet haben, in der ich zum Glauben gefunden habe und wir uns haben taufen lassen. Sie lag in einer anderen Stadt und etwa 30 Autominuten von unserem Wohnort entfernt. Dadurch hatten unser alltägliches Leben und das Gemeindeleben nur wenig miteinander zu tun und waren nur mit entsprechendem Aufwand zu verbinden.

Eine ähnliche Situation kannte mein Mann aus seiner Kindes- und Jugendzeit. Eine aktive Teilnahme an Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche war für ihn immer eine logistische Herausforderung unter Einbeziehung der Eltern. Es war problematisch, Freundschaften aufzubauen, zu pflegen, Veranstaltungen zu besuchen, aktiv am Gemeindeleben teilzunehmen und somit eine emotionale Bindung zu der Gemeinde aufzubauen. Zudem fühlte er sich immer ein bisschen „außen vor“, weil er ein anderes privates, schulisches und alltägliches Umfeld hatte als andere Gemeindekinder, die vor Ort wohnten und lebten. Dies ging uns als Paar zu späteren Zeiten ähnlich, da unsere Heimatstadt sich deutlich von dem Ort der Gemeinde unterschied.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.