Apps für Babys?

Vor kurzem bekam ich eine Pressemeldung über „Babys erste App“ zugeschickt. Titel der App: „Muster und Formen für Neugeborene“. Einen Moment lang habe ich überlegt, ob es ein Aprilscherz oder eine Meldung des Satire-Portals „Der Postillon“ ist. Aber nein, diese App ist offensichtlich ernst gemeint. In der Presseinfo heißt es: „Diese App aktiviert und fördert das Sehen Neugeborener. Eltern werden sich an den niedlichen Reaktionen erfreuen.“

Vielleicht bin ich ja total old school, aber warum sollte ich einem Neugeborenen ein iPad vor die Nase halten? Kann ich mich nicht auch so an seinen Reaktionen, seinem Glucksen, seinem Weltentdecken erfreuen? Irgendwo muss doch Schluss sein mit Förderwahn, Bildschirmwahn und App-Wahn! Verschont die Babys! Die Kinder fangen noch früh genug damit an …

Bettina Wendland, Family-Redakteurin

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.