Was tun, wenn die Beziehung aus der Balance geraten ist?

Tim arbeitet viel, Tina fühlt sich oft allein gelassen mit den Kindern und kommt in ihrer Teilzeitstelle nicht so richtig zum Zuge. Er argumentiert damit, dass er schließlich die Hauptlast beim Familieneinkommen trägt. Sie hält ihm vor, dass sie Familie mal als gemeinsames Projekt geplant hatten. Er kämpft fürs Familieneinkommen, sie fühlt sich als Alleinerziehende. Wie können die beiden zueinander finden?

Man kann sich die Frustration von Tina leicht vorstellen, wenn Tim wieder mal bis spät abends in der Firma ist und sie auf sich alleine gestellt ist. Wieder einmal muss sie die Kinder alleine ins Bett bringen. Wieder einmal kommt sie sich wie eine alleinerziehende Mutter vor. Neben Haushalt und Kindern muss sie noch ihren Teilzeitjob managen. Es deutet vieles darauf hin, dass Tim ihr fremd geworden ist. Es entwickelt sich bei ihr das Gefühl, dass für ihn vor allem die Firma und seine Projekte zählen.

Man kann sich aber auch leicht in Tim hineinversetzen. Immer diese Nörgelei und diese Vorhaltungen von Tina, weil er angeblich zu wenig Verantwortung zu Hause übernimmt. Auch sein Job ist wahrscheinlich keine Wellness-Oase. Er hat das Gefühl, dass Tina immer weniger hinter ihm steht und ihm den Rücken frei hält – eher, dass sie ihm in den Rücken fällt. Dabei hat er diese Stelle vor allem, um seine Familie versorgen zu können. Die Signale, die er von zu Hause bekommt, sind dagegen eher entmutigend.

Überwältigt von den Herausforderungen der neuen Phase

Es ist keine psychologische Ausbildung nötig, um festzustellen: Beide kommen mit den Veränderungen der letzten Jahre nicht richtig klar. Heirat, Karriere, Kinder, Hausbau – in den Jahren rund um die heiße Familienphase tut sich so einiges. Manchmal geht die Erinnerung vielleicht sehnsüchtig zurück zu der Zeit, als sie noch alleine waren und sie ihre Liebe zueinander intensiv leben konnten. Jetzt scheint alles ganz anders – viel schlechter – zu sein.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.