Eine neue Geschichte erzählen

Nach fünf Jahren in einem gut bezahlten, sicheren Job entscheidet sich Christian Rommert, mit seiner Familie von Brandenburg zurück nach Bochum zu ziehen und sich selbstständig zu machen.

Das Jahr 2014 wird ein Jahr großer Veränderungen für uns als Familie. Seit einiger Zeit steht fest: mein Vertrag wird zum Ende des Jahres auslaufen. Das heißt, es ist Zeit für etwas Neues. Es ist Zeit für eine neue Geschichte. Auch wenn ich hier einen gut bezahlten Job mit vielen interessanten und herausfordernden Aufgaben habe, so fühlte ich mich in Brandenburg immer auch ein wenig verloren. Katrin ging das ähnlich. Bochum war uns wohl in den Jahren, in denen wir dort vor unserer Zeit in Brandenburg gelebt hatten, mehr Heimat geworden, als wir wahrhaben wollten. Die Sehnsucht nach den Menschen dort blieb in all den Jahren lebendig. Die Kontakte blieben es auch.

Weil wir zusehen konnten, wie ich grauer, dicker und blasser wurde, ist nun die Zeit, einen Sprung ins Ungewisse zu wagen. Seit unserer Entscheidung spüren wir Kraft und Lebendigkeit. Ich bin noch nicht ganz vierzig und glaube, das ist eine gute Zeit, etwas Neues zu wagen und Risiken einzugehen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, nicht nur umzuziehen, sondern es auch mit einer Selbstständigkeit zu wagen.

Ob das die mutigste oder die dümmste Entscheidung unseres Lebens ist, können wir heute nicht wissen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.