Beiträge

Symbolbild: Getty Images / iStock / evgenyatamanenko

Alles falsch gemacht?

Wenn sich Kinder daneben benehmen, stellen sich Eltern schnell die Frage, ob es ihre Schuld ist. Warum diese Frage nicht weiterhilft.
Symbolbild: Getty Images / fotostorm

„Unsere Aufgabe ist: zugewandt bleiben“

Wann es Zeit wird, dass Eltern die Verantwortung für den Glauben ihrer Kinder abgeben und wie sich die Übergangsphase gestalten lässt.
Anna Koppri, Foto: Privat

Viel entspannter beim zweiten Kind

Anna Koppri liest ihrem ersten Sohn jeden Wunsch von den Lippen ab. Erst beim zweiten Kind merkt sie: Das kann ein Fehler sein.
Anna Koppri, Foto: Privat

Helikoptermutter? Erst bei ihrem zweiten Kind kann Anna entspannen

Anna Koppri liest ihrem ersten Sohn jeden Wunsch von den Lippen ab. Erst beim zweiten Kind merkt sie: Das kann ein Fehler sein.
Illustration: YT/Roy Rivera

Ein Paar, zwei Perspektiven: Verschwörung

Kinder werfen ihren Eltern gerne vor, sich gegen sie verschworen zu haben. Bei den Hullens wächst der Verdächtigenkreis für einen Pakt.
Symbolbild: Getty Images / Okan Akdeniz

Die Schublade klemmt …

Wir haben Vorstellungen von unseren Kindern. Aber Kinder werden erwachsen und passen oft nicht mehr in unsere „Schublade“.

„Besuch uns doch mal!“

/
„Unsere Tochter (20) ist vor kurzem ausgezogen und wohnt in der Nachbarstadt. Wir sind unsicher, ob wir sie nun aktiv und regelmäßig einladen oder lieber warten sollen, dass sie von allein bei uns vorbeikommt.“