Beiträge

Kinder begleiten – auch nach dem Lockdown

Nach der Zeit der großen Nähe und der internen Familienzeiten brauchen Kinder nun Eltern, die Gestalter des Alltags bleiben.
Illustration: Sabrina Müller, sabrinamueller.com

Auf das Baby vorbereiten

„Wir erwarten unser zweites Kind. Ich habe Angst, dass unsere Tochter (2) eifersüchtig werden könnte. Wie kann ich sie jetzt schon auf die Ankunft ihres Geschwisterchens und ihre Rolle als große Schwester vorbereiten?“
Foto: PeopleImages / Getty Images

"Übertreiben Sie es mit der Hygiene nicht!"

Wie finden wir ein partnerschaftliches Familienmodell, das allen Beteiligten gerecht wird? Und das auch so etwas wie ein „christliches“ Familienmodell ist? Von Jutta Koslowski
Familie Koslowski, Foto: privat

Nicht auf Kosten der Kinder

Wie finden wir ein partnerschaftliches Familienmodell, das allen Beteiligten gerecht wird? Und das auch so etwas wie ein „christliches“ Familienmodell ist? Von Jutta Koslowski
Illustration: Sabrina Müller, sabrinamueller.com

"Ihr Verhalten ist uns unangenehm"

„Unsere Tochter (1,5) schubst und schlägt andere Kinder – wenn ihr jemand zu nahe kommt zum Beispiel, oder wenn sie sich freut oder aufgeregt ist. Was können wir tun?“
Illustration: Sabrina Müller, sabrinamueller.com

Die Windel loswerden

„Wie kann ich meiner Tochter (2,5 Jahre) dabei helfen, trocken zu werden?“

Ein Paar, zwei Perspektiven: Trocken werden

Katharina Hullen versucht, mit dem Töpfchen kleinere und größere Katastrophen zu verhindern. Hauke Hullen kämpft gegen Schlammlawinen und desinfiziert Kind und Wohnung. Ein Paar, zwei Perspektiven auf das Thema "Trocken werden".
Nicht in jedem Kind steckt ein Klavierspieler. Symbolfoto: Pixabay / Med Ahabchane

Mut zum Mittelmaß

/
„Jeder Mensch ist etwas Besonderes“ – diese Botschaft, die wir oft an unsere Kinder vermitteln, kann motivieren. Aber sie kann auch gewaltig nach hinten losgehen. Von Jennifer Zimmermann

Versuch etwas anderes!

/
Fünf Ideen, eingefahrene Erziehungssituationen zu verändern. Von Debora Güting

Zahlen und Buchstaben

/
„Mein Sohn ist nun ein Vorschulkind, zeigt jedoch keinerlei Interesse an Zahlen, Buchstaben und am Malen. Wie kann ich ihn begeistern?“