Illustration: Sabrina Müller, sabrinamueller.com

"Ihr Verhalten ist uns unangenehm"

„Unsere Tochter (1,5) schubst und schlägt andere Kinder – wenn ihr jemand zu nahe kommt zum Beispiel, oder wenn sie sich freut oder aufgeregt ist. Was können wir tun?“
Foto: Sarah Boll

"Wenn ich nur auf die Behinderung schaue, verpasse ich mein Kind"

Sarah träumte von einem Kind, wie man es sich eben vorstellt: schön, gesund, schlau und stark. Doch dann wurde ihr Sohn Lasse mit Trisomie 21 geboren und sie musste all ihre Vorstellungen vom vermeintlichen Mutterglück loslassen.
Nacktfotos haben der Autorin geholfen, sich selbst wieder mehr zu lieben. Fotos: Konrad Gös

Wunderschön

Uns mit unseren Schwächen und Beeinträchtigungen als schön anzunehmen, fällt uns nicht immer leicht. Was unserer Autorin geholfen hat: ganz besondere Fotos …
Illustration: YT/Jadena Kühnel

Ein Paar, zwei Perspektiven: Mit den Kindern spielen

Katharina hält viel vom freien Spiel, wenn sie es regeln kann. Hauke fühlt sich vom Spielen mit den Kleinen unter- und überfordert.
Symbolfoto: Pixabay / Angelo Esslinger

"Der Erfolg der Impfungen: Wir kennen die Krankheit nicht mehr."

Sind Impfungen gegen Kinderlähmung und Windpocken überhaupt nötig? Und löst der Wirkstoff Autismus aus? Oberarzt Thomas Schmitz von der Berliner Charité klärt auf.
Foto: Unsplash / Taylor Smith

Spieglein, Spieglein an der Wand ...

/
Die Schönste will man ja gar nicht sein. Aber wenigstens stilvoll, hübsch, elegant, attraktiv … Doch was tun, wenn die Bilder im Kopf nicht zum Bild im Spiegel passen? Und wenn die Schwangerschaften Spuren hinterlassen haben – wie bei Jennifer Zimmermann?
Illustration: Sabrina Müller, sabrinamueller.com

Porno nein, Selbstbefriedigung ja?

„Meine Tochter (14) hat einen Text gelesen, in dem Teenager vor Pornografie und Selbstbefriedigung gewarnt wurden. Pornografie sehe ich auch problematisch, aber Selbstbefriedigung? Gehört das nicht zum Entdecken der eigenen Sexualität dazu?“
Illustration: Sabrina Müller, sabrinamueller.com

Kindern Ordnung vermitteln

/
„Meine Tochter (8) ist total chaotisch. Wie kann ich ihr beibringen, ihr Zimmer im Alltag ordentlich zu halten?“
Symbolfoto: Pixabay / andreas N

Warum Sie Ihr Kind nicht vor den Hürden des Lebens bewahren sollten

Hausaufgaben sind blöd, der Klavierunterricht nervt? Eltern sollten ihren Kindern trotzdem nicht zu viel Last abnehmen, rät Pädagogin Stefanie Diekmann.
Illustration: Sabrina Müller, sabrinamueller.com

Das richtige Maß an Zuwendung

„Unser zweiter Sohn (3) ist ein sehr braves und kooperierendes Kind. Die Geburt seiner kleinen Schwester vor wenigen Monaten hat er gut weggesteckt. Nun fragte mich eine Erzieherin, ob er zu kurz komme. Sollte ich ihm mehr Aufmerksamkeit schenken, obwohl er so unproblematisch ist?“